Shopware 6.5 Installation

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Shopware 6.5 auf dem Managed Shopware Server installiert und konfiguriert werden kann.



Voraussetzungen

  • Aktiver Managed Shopware Server
  • Plesk Control Panel Zugriff



Webseite erstellen

Für die Installation von Shopware ist eine neue Webseite innerhalb von Plesk notwendig.

Über die Schaltfläche Domain hinzufügen, können Sie eine neue Webseite erstellen. Tragen Sie hierzu die gewünschte Domain ein, unter der der Shopware Shop später erreichbar sein soll.

Plesk - Neue Domain hinzufügen

Plesk - Neue Domain hinzufügen


Sofern Sie noch keine eigene Domain besitzen, können Sie die Arbeitsdomain des Shopware Servers nutzen. Diese entspricht der Syntax: sXXXX.creoline.cloud. Ersetzen Sie das Präfix mit Ihrer Server-ID.


Plesk - Neue Domain & Systembenutzer hinzufügen

Plesk - Neue Domain & Systembenutzer hinzufügen

Legen Sie zusätzlich den Systembenutzernamen fest, der im späteren Verlauf Besitzer der Shopware Installation auf dem Server wird.



Datenbank erstellen

Für die erfolgreiche Installation von Shopware muss eine MySQL-Datenbank angelegt werden. Über die Menüpunkte DatenbankenDatenbank hinzufügen, können Sie eine neue Datenbank anlegen.


Tragen Sie den gewünschten Datenbanknamen, den Datenbankbenutzernamen sowie das Passwort für den neuen Datenbanknutzer ein und bestätigen Sie Ihre Eingaben über die Schaltfläche OK.

MySQL-Datenbank hinzufügen

MySQL-Datenbank hinzufügen



Installations-Paket herunterladen

Laden Sie den aktuellen Installer für Shopware 6.5 über folgenden Link herunter:

https://github.com/shopware/web-recovery/releases/latest/download/shopware-installer.phar.php

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.shopware.com/de/download/


In Plesk navigieren Sie zu Dateien → httpdocs und laden die Datei mit der Bezeichnung shopware-installer.phar.php hoch, die Sie soeben von der Shopware Downloadseite heruntergeladen haben.

Plesk - Shopware Installer hochladen

Plesk - Shopware Installer hochladen



Installation via Webbrowser durchführen

Die Installation von Shopware 6.5 kann nun mithilfe eines Webbrowsers durchgeführt werden. Navigieren Sie hierzu auf die Domain, die Sie im ersten Schritt zum Anlegen der Webseite verwendet haben.

Beispiel:

https://www.meinedomain.de/shopware-installer.phar.php

Ändern Sie www.meinedomain.de in Ihre zuvor in Plesk angelegte Domain.

Im ersten Schritt können Sie die Sprache des Installers festlegen und bestätigen diese mit “Weiter”.

Shopware 6.5 Installer

Shopware 6.5 Installer

Auf der nachfolgenden Seite können Sie die PHP-Ausführungsdatei anpassen, falls diese nicht automatisch durch den Installer vorgeschlagen wird. Diese befindet sich im Normalfall unter:

/opt/plesk/php/8.2/bin/php

Bestätigen Sie die Konfiguration mit “Konfiguration speichern”.


Als Nächstes wählen wir die zu installierende Shopware Version aus. Diese ist im Normalfall vorgegeben. In unserem Fall beträgt die aktuellste Version 6.5.0.0. Mit einem Klick auf “Herunterladen” laden wir die wichtigen Shopware Dateien auf unseren Server. Das Dokumentenstammverzeichnis wird im nächsten Schritt geändert.


Shopware 6.5 erwartet im Vergleich zu Shopware 5 ein anderes Document-Root Verzeichnis. Der Dokumentenstamm kann in Plesk über die Registerkarte Hosting und DNS -> Hosting-Einstellungen angepasst werden.


Tragen Sie hier zusätzlich das Unterverzeichnis /public ein, sodass der Dokumentenstamm das Haupt-Verzeichnis und das Public Verzeichnis enthält.


Um Ihre Webseite zusätzlich via SSL/TLS abzusichern, können Sie ein kostenloses Let's Encrypt Zertifikat einrichten. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie in dem Hilfecenter-Artikel Let’s Encrypt Zertifikat einrichten.


Haben wir das Verzeichnis der Domain zu /public geändert, können wir mit der Installation von Shopware fortfahren.

Sie können wieder die Sprache des Installers anpassen und mit einem Klick auf “Weiter” die Auswahl bestätigen.


Der Shopware Installer prüft im nächsten Schritt, ob die Systemvorraussetzungen für die Installation von Shopware 6.5 erfüllt sind, sollten diese mit einem grünen Haken gekennzeichnet sein, können Sie mit “Weiter” die Installation fortsetzen.


Stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedienungen von Shopware zu und fahren Sie mit der Installation fort. Der nächste Schritt wäre, die Daten der zuvor erstellten Datenbank in die Shopware Installation einzutragen.


Nachdem die Datenbank erfolgreich importiert wurde, können Sie die Shop-Stammdaten sowie den ersten Shopware Administrator konfigurieren.



Shopware 6 Administration aufrufen

Die Shopware 6 Administration kann über das Verzeichnis /admin aufgerufen werden. Navigieren Sie zu Ihrer Shop-Domain, und fügen Sie das Verzeichnis /admin an. Anschließend können Sie sich mit den zuvor konfigurierten Anmeldeinformationen in der Shopware Administration anmelden.



Problemlösungen

Sollte das Frontend unter sXXXXX.meinedomain.de nicht richtig angezeigt werden, loggen Sie sich im Backend unter /admin ein und navigieren Sie zu Ihrem Shop → Themes und aktivieren das “Shopware default theme” erneut. Danach sollte Ihr Shop wieder normal angezeigt werden.