IMAP, POP3 und SMTP Server

Bitte beachten Sie, dass die in diesem Artikel beschriebenen Zugangsdaten ausschließlich für die Managed Server verwendet werden können.

Einrichtung in einem E-Mail-Programm

Verwenden Sie die folgenden Zugangsdaten für die Einrichtung in Ihrem E-Mail-Programm:


IMAP Server für eingehende E-Mails

Eigenschaft Wert
Server: sXXXX.creolineserver.com
Benutzername: postfach@ihre-domain.de
Passwort: Ihr gewähltes Passwort
Port: 993
Verschlüsselung: SSL / TLS


POP3 Server für eingehende E-Mails

Eigenschaft Wert
Server: sXXXX.creolineserver.com
Benutzername: postfach@ihre-domain.de
Passwort: Ihr gewähltes Passwort
Port: 995
Verschlüsselung: SSL / TLS


SMTP Server für ausgehende E-Mails

Eigenschaft Wert
Server: sXXXX.creolineserver.com
Benutzername: postfach@ihre-domain.de
Passwort: Ihr gewähltes Passwort
Port: 465
Verschlüsselung: SSL / TLS

Benutzerdefinierter Hostname

Sofern Sie bei Ihrem Server einen benutzerdefinierten Hostnamen verwenden, ist ein SSL-Zertifikat notwendig, damit die IMAP, POP3 und SMTP Protokolle ohne Fehlermeldung genutzt werden können. Verwenden Sie den benutzerdefinierten Hostnamen als Server für IMAP, POP3 und SMTP.

Wildcard SSL-Zertifikat

Bei der Integration eines Wildcard Zertifikates können Sie für alle Protokolle unterschiedliche Server-Namen verwenden. Z.B. imap.company.de oder smtp.company.de.

Bitte beachten Sie, dass die verschiedenen Subdomains auf die IPv4-Adresse und IPv6-Adresse Ihres Servers auflösen müssen.