E-Mail Import in Plesk

Vorwort

\nDas Importieren von E-Mails in ein Plesk-Postfach ermöglicht eine zentrale Verwaltung verschiedener Serverdienste, verbessert die Sicherheit und bietet Backup-Funktionen. Dies erleichtert die Gesamtverwaltung, fördert die Integration mit anderen Plesk-Diensten und ermöglicht eine effiziente Selbstverwaltung von E-Mail-Konten.

Voraussetzungen

  • Server mit Plesk Control Panel
  • Zugangsdaten zum E-Mail-Postfach



Bestehende E-Mails importieren

Für den Import bestehender E-Mails benötigen Sie Zugriff auf das bestehende Postfach. Navigieren Sie in Ihr Plesk Control Panel und wählen Sie den Reiter E-Mail und anschließend die Schaltfläche E-Mail-Import aus.


Es öffnet sich ein weiteres Eingabefeld. Klicken Sie hier nun erneut auf E-Mail-Nachrichten importieren. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, die Daten des jeweiligen E-Mail-Accounts, das Sie importieren möchten einzugeben.


Wir empfehlen, mit einem Klick auf Erweiterte Optionen einblenden auch die Möglichkeit zu haben IMAP-Host und Port einzugeben, so wird sichergestellt, dass die Anmeldung erfolgreich funktioniert.


Sie können hier jetzt auch auswählen, ob die E-Mails in ein bestehendes Konto importiert werden sollen, oder gleich ein neues erstellen. Anschließend bestätigen Sie Ihre Angaben mit einem Klick auf Ok und starten den Import des gewünschten E-Mail-Postfachs.



Häufige Fehlermeldungen


Fehlermeldung Lösung
IMAP-Host (Quelle) kann nicht geladen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie unter „Erweiterte Optionen“ den korrekten IMAP-Host hinterlegt haben.