Server-Snapshots

Mit unserer Snapshot-Technologie können Sie alternativ zu den Server-Backups kurzfristig den gesamten Server sichern und wiederherstellen. Diese Funktion eignet sich vor allem bei bevorstehenden Deployments oder Software-Updates.


Unterstützte Produkte: Es werden alle Managed Server auf Linux oder Windows Basis unterstützt. Dazu gehören auch unsere Accelerator Produkte wie MySQL, Redis, Elasticsearch oder NGINX.


Server-Snapshots haben eine maximale Speicherdauer von 14 Tagen. Nach Ablauf der Speicherdauer werden Snapshots automatisch und ohne weitere Ankündigung entfernt.


Einsatzbereich

Neben unseren Server-Backups, können Server-Snapshots dazu genutzt werden, das gesamte Dateisystem in wenigen Sekunden zu sichern oder wiederherzustellen. Server-Snapshots können außerdem dazu eingesetzt werden, vor einem größeren Update oder einer Funktionserweiterung einen aktuellen Stand zu sichern, der im Fehlerfall in wenigen Sekunden wiederhergestellt werden kann, sollte das Update oder die Funktionserweiterung zu einem Fehler führen.


Beispiele:

  • Shopware Update
  • Shopware Plugin Installationen
  • Software Deployments
  • Datenbankschema Anpassungen



Server-Snapshot erstellen

Melden Sie sich zunächst im Kundencenter an und wählen Sie über den Menüpunkt Server den Server aus, für den Sie einen neuen Snapshot erstellen möchten.


Über die Registerkarte Snapshots, können Sie alle vorhandenen Snapshots verwalten.


Server-Snapshot Übersicht

Server-Snapshot Übersicht


In der Snapshot-Übersicht können Sie alle bestehenden Snapshots einsehen. Die Snapshots werden chronologisch absteigend sortiert, sodass der neuste Snapshot immer zuerst gelistet wird. \n

Wählen Sie die Schaltfläche Snapshot erstellen aus, um ein neuen Server-Snapshot zu erstellen.


Server-Snapshot erstellen

Server-Snapshot erstellen


  • Beschreibung:

    Tragen Sie eine Beschreibung für den Server-Snapshot ein, damit Sie genau wissen, welchen Stand dieser Snapshot enthält, um bei einer möglichen Wiederherstellung besser entscheiden zu können, welcher Stand wiederhergestellt werden soll.


  • Arbeitsspeicher sichern:

    Diese Option eignet sich vor allem beim Einsatz von Technologien, die den Arbeitsspeicher nutzen, um dort wichtige Informationen abzulegen. Beispiele: Redis, memcached, APCu.


Die Snapshot-Funktion steht nur für Server mit einer maximalen Partitionsgröße von 500 GB zur Verfügung. Nutzen Sie alternativ bitte die Server-Backups.


Server-Snapshots unterliegen einer maximalen Aufbewahrungsfrist von 14 Tagen. Ältere Snapshots werden automatisch und ohne weiteren Hinweis entfernt.



Server-Snapshot wiederherstellen

Bestehende Server-Snapshots können über die Schaltfläche Wiederherstellen wiederhergestellt werden. Wählen Sie hierzu den entsprechenden Snapshot aus.


Server-Snapshot wiederherstellen

Server-Snapshot wiederherstellen


Für den Auftrag der Snapshot-Wiederherstellung muss neben dem Hostnamen auch eine SMS-TAN angegeben werden. Wählen Sie die Schaltfläche Code anfordern aus, um eine SMS-TAN zu erhalten.


Nachdem der Snapshot erfolgreich wiederhergestellt wurde, erhalten Sie und der Eigentümer der Organisation eine Bestätigung per E-Mail. Der Server kann anschließend wieder wie gewohnt über unser Kundencenter administriert werden.