APCu für Plesk Obsidian PHP7 FPM installieren

In diesem Artikel wird beschrieben, wie die PHP APCu Erweiterung für Plesk Obsidian unter Linux installiert werden kann. Für die Installation wird eine Shell Sitzung unter dem root Benutzer vorausgesetzt.

Vor der Installation von PHP-Extensions sollte ein Server-Snapshot erstellt werden, damit Sie im Fehlerfall die Installation mit wenigen Klicks rückgängig machen können. Server-Snapshots

Installation der APCu-Extension

apt install plesk-php73-dev plesk-php74-dev zlib1g-dev gcc make

Nach der Installation der benötigten Abhängigkeiten muss APCu für jede PHP Version einzeln installiert werden:

/opt/plesk/php/7.3/bin/pecl install apcu
/opt/plesk/php/7.4/bin/pecl install apcu

Nach der Installation muss die neue Extension noch zur PHP-Konfiguration hinzugefügt werden:

echo "extension=apcu.so" > /opt/plesk/php/7.3/etc/php.d/apcu.ini
echo "extension=apcu.so" > /opt/plesk/php/7.4/etc/php.d/apcu.ini

Um die neue Konfiguration auch über das Plesk Webinterface zu ermöglichen, müssen die PHP-Handler neu eingelesen werden:

plesk bin php_handler --reread

Anschließend müssen die betroffenen PHP-Handler neu gestartet werden, um das neue APCu Modul zu verwenden:

service plesk-php73-fpm restart
service plesk-php74-fpm restart