Redis-Extension für Plesk PHP 8

Für die Installation der PHP Redis-Extension unter Plesk Obsidian für PHP 8.0 melden Sie sich zunächst auf dem Plesk Server via SSH an. Führen Sie anschließend folgende Kommandos aus:

Vorbereitung

Für die Installation der Redis-Extension müssen weitere Pakete installiert werden:

apt update
apt install plesk-php80-dev zlib1g-dev gcc make

Vor der Installation von PHP-Extensions sollte ein Server-Snapshot erstellt werden, damit Sie im Fehlerfall die Installation mit wenigen Klicks rückgängig machen können. Mehr erfahren →


Installation der Redis-Extension

Führen Sie die Installation über das pecl Kommando durch:

/opt/plesk/php/8.0/bin/pecl install redis

Nach der erfolgreichen Installation muss die Extension noch zu der PHP-Konfiguration hinzugefügt werden:

echo "extension=redis.so" > /opt/plesk/php/8.0/etc/php.d/redis.ini

Um die neue Konfiguration auch über das Plesk Webinterface zu ermöglichen, muss der PHP 8-Handler neu eingelesen werden:

plesk bin php_handler --reread

Anschließend muss der PHP-Handler neu gestartet werden, um die Redis-Extension zu verwenden:

Warnung: Durch den Neustart der PHP-Module werden alle laufenden PHP-Prozesse beendet und neu gestartet. Sollte die Installation auf einem Produktivsystem vorgenommen werden, empfehlen wir diese Änderung nachts durchzuführen.

service plesk-php80-fpm restart

Installation verifizieren

Prüfen Sie nach der erfolgreichen Installation, ob die Variablen der Redis-Extension zur Verfügung stehen:

/opt/plesk/php/8.0/bin/php -i |grep redis

# Beispiel Ausgabe:
/opt/plesk/php/8.0/etc/php.d/redis.ini,
redis
redis.arrays.algorithm => no value => no value
redis.arrays.auth => no value => no value
redis.arrays.autorehash => 0 => 0
redis.arrays.connecttimeout => 0 => 0
redis.arrays.consistent => 0 => 0
redis.arrays.distributor => no value => no value
redis.arrays.functions => no value => no value
redis.arrays.hosts => no value => no value
redis.arrays.index => 0 => 0
redis.arrays.lazyconnect => 0 => 0
redis.arrays.names => no value => no value
redis.arrays.pconnect => 0 => 0
redis.arrays.previous => no value => no value
redis.arrays.readtimeout => 0 => 0
redis.arrays.retryinterval => 0 => 0
redis.clusters.auth => no value => no value
redis.clusters.cache_slots => 0 => 0
redis.clusters.persistent => 0 => 0
redis.clusters.read_timeout => 0 => 0
redis.clusters.seeds => no value => no value
redis.clusters.timeout => 0 => 0
redis.pconnect.connection_limit => 0 => 0
redis.pconnect.echo_check_liveness => 1 => 1
redis.pconnect.pool_pattern => no value => no value
redis.pconnect.pooling_enabled => 1 => 1
redis.session.lock_expire => 0 => 0
redis.session.lock_retries => 10 => 10
redis.session.lock_wait_time => 2000 => 2000
redis.session.locking_enabled => 0 => 0

Die Redis-Extension kann anschließend über FPM (Apache / nginx) oder via CLI genutzt werden.