Gründe für die Ablehnung einer E-Mail

In diesem Artikel wird beschrieben, welche Gründe dazu führen, dass eine E-Mail von uns abgelehnt wird. \n Sollten Sie von einem Absender informiert worden sein, dass eine E-Mail Zustellung an Sie nicht möglich war, ist der E-Mail Server des Absenders fehlerhaft konfiguriert. Folgende Gründe führen zu einer sofortigen Ablehnung der eingehenden E-Mail:

  • RDNS-Eintrag vom E-Mail Server weicht ab oder wurde nicht gesetzt
  • SPF-Hard Fail
  • E-Mail Server befindet sich auf einer Real-Time-Blocklist (RBL)
  • E-Mail ENVELOPE Sender befindet sich auf einer Real-Time-Blocklist (RBL)
  • E-Mail FROM Domain befindet sich auf einer Real-Time-Blocklist (RBL)
  • E-Mail enthält einen Virus
  • DKIM Signatur ist ungültig
  • Mindestens ein E-Mail Anhang enhält eine gefährliche ausführbare Datei

Real-Time-Blocklists (RBL)

Wenn der Mailserver des Absenders auf einer Real-Time-Blockliste gelistet ist, erhält der Absender folgende Fehlermeldung innerhalb des SMTP-Dialogs:

550 5.7.1 Service unavailable; client [123.123.123.123] blocked using b.barracudacentral.org; from=bounces@newsletter.top-remise.com, to=john-doe@creoline.de

Um eine zukünftige Zustellung zu gewährleisten, muss der Mailserver des Absenders von der Real-Time-Blockliste entfernt werden. Folgende RBLs werden für die Prüfung eingehender E-Mails verwendet:

zen.spamhaus.org

Der Mailserver des Absenders kann über das Spamhaus Blocklist Removal Center von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

mail.abusix.zone

Der Mailserver des Absenders kann über die Delist Funktion von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

mail.bl.blocklist.de

Der Mailserver des Absenders kann über die Delist Funktion von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

psbl.surriel.com

Der Mailserver des Absenders kann über das Removal Formular von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

spam.spamrats.com

Der Mailserver des Absenders kann über das Removal Formular von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

dyna.spamrats.com

Der Mailserver des Absenders kann über das Removal Formular von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

noptr.spamrats.com

Der Mailserver des Absenders kann über das Removal Formular von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

b.barracudacentral.org

Der Mailserver des Absenders kann über einen Removal Request von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

cbl.abuseat.org

Der Mailserver des Absenders kann über einen Removal Request von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

block.ascams.com

Der Mailserver des Absenders kann über einen Removal Request von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

recent.spam.dnsbl.sorbs.net

Der Mailserver des Absenders kann über einen Removal Request von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

dnsbl.cobion.com

Der Mailserver des Absenders kann über einen Removal Request von der Real-Time-Blockliste entfernt werden.

Gefährliche Ausführbare Inhalte

Folgende Datei-Typen können nicht als Anhang versendet werden: \n

  • application/javascript (js,jsm,mjs)
  • application/x-executable
  • application/x-java (class)
  • application/x-ms-dos-executable (exe)
  • message/partial
  • Dateien mit der Endung: VBS
  • Dateien mit der Endung: PIF
  • Dateien mit der Endung: INK
  • Dateien mit der Endung: EXE
  • Dateien mit der Endung: SHS
  • Dateien mit der Endung: SHB
  • Dateien mit der Endung: JAR
  • Dateien mit der Endung: BIN
  • Dateien mit der Endung: ISO

Support

Sollte trotz Prüfung aller oben stehenden Faktoren eine E-Mail dennoch abgelehnt werden, stehen wir Ihnen gerne für eine detaillierte Klärung zur Verfügung. \n

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an abuse@creoline.de mit, welche E-Mail konkret abgelehnt wurde. Hierzu benötigen wir folgende Informationen:

  • Absender E-Mail-Adresse
  • Empfänger E-Mail-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Sendeversuches

Bitte beachten Sie, dass ein telefonischer Support aufgrund der technischen Komplexität nicht möglich ist.