Wie richte ich das creoline CDN für mein Projekt ein?

In diesem Support-Beitrag erfährst du, wie du das creoline CDN in deiner Internetseite integrieren kannst.


Falls du das CDN für deinen Shopware Shop einrichten möchtest, findest du hier eine eigene Anleitung für Shopware 5.


Anpassung der Bild-Pfade

Die Integration des Content Delivery Networks ist sehr einfach und in wenigen Minuten erledigt. \n Für die Auslieferung deiner statischen Dateien wie Bilder, Schriftarten oder CSS Dateien muss der absolute Pfad zu der statischen Datei durch deine persönliche CDN-Domain ersetzt werden.


Beispiel anhand eines Bildes:

<img src="https://www.meine-domain.de/media/image.jpg" width="100%" alt="">

Ersetze die Domain des absoluten Pfades durch deine CDN-Domain:

<img src="https://meine-domain.cstatic.io/media/image.jpg" width="100%" alt="">

Sobald die statischen Dateien deiner Internetseite initial aufgerufen werden, lädt das CDN die Dateien automatisch in den Cache und liefert diese direkt und unter Berücksichtung deines bestehenden Pfades über die CDN-Domain aus.


Nach Ablauf der eingestellten Cache TTL wird der Inhalt von deinem Server erneut mit dem Cache des CDN verglichen und im Falle einer Änderung automatisch ausgetauscht.


Weitere Informationen zu den Einstellungen deiner CDN Ressource findest du in diesem Artikel: CDN Einstellungen festlegen


Auf dieser Seite